Ausgewählte Mafo-Daten zum Download

Regelmäßig werden für verschiedene Präsentationen, Workshops, Tagungen, Konferenzen oder Presseanfragen Marktforschungsdaten zu unterschiedlichsten Tourismus-Themen in Mecklenburg-Vorpommern zusammengestellt. Hier finden Sie einige ausgewählte Informationen zum Herunterladen.

Mehr

Gästebefragung 2015/2016

Der Tourismusverband MV führte im Zeitraum von Mai 2015 bis Juli 2016 eine landesweite Gästebefragung im Rahmen des Qualitätsmonitors Deutschland-Tourismus durch. Weitere allgemeine Informationen zum Qualitätsmonitor finden Sie hier.

Das Ziel der Gästebefragung besteht in der weiterführenden Analyse der Qualitätsentwicklung in Mecklenburg-Vorpommern. Den Schwerpunkt der Befragung bildet dabei die Betrachtung der Zufriedenheit der Gäste mit dem touristischen Angebot und Serviceangebot. Weitere Inhalte sind u.a. Urlaubsmotive, Informations- und Buchungsverhalten, Aktivitäten, Reiseausgaben, usw.

Ergänzend zu diesen Fragen enthält die Gästebefragung einen Abschnitt zum Thema „Erneuerbare Energien“, mit dem Ziel, die Einstellung zu erneuerbaren Energien, speziell Windenergie, zu messen sowie befürwortende und ablehnende Merkmale herauszuarbeiten. Inhaltlich orientiert sich dieser Fragenblock an der Studie „Tourismus, Erneuerbare Energien und Landschaftsbild“ aus der Reiseanalyse 2014. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse bilden die Grundlage für die Anpassung des touristischen Marketings.

Mehrere Orte und Regionen haben die Möglichkeit genutzt, sich an der Gästebefragung 2015/2016 zu beteiligen. Durch ihre Teilnahme erhalten sie detaillierte Angaben über das Reiseverhalten ihrer Urlaubsgäste und über die Qualität des Angebotes in ihrem Ort bzw. in ihrer Region.

Bezugsmöglichkeiten

Haben Sie Interesse an den Ergebnissen der landesweiten Gästebefragung? Weiterführende Informationen finden Sie ebenso wie das Bestellformular hier:

Informationen zu den Bezugsmöglichkeiten QM 2015/16
Download des Bestellformulars QM 2015/16

Ihre Rückfragen richten Sie bitte an folgenden Ansprechpartner. Wir beraten Sie gerne!

Sebastian Karpe (i.V. für A. Hansch)
Manager Marktforschung
Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V
fon: +49 (0)381 40 30-623 * fax -555
s.karpe@auf-nach-mv.de

Mehr

Marktforschungsinstrumente und Datenquellen

Um eine zielgruppen- und themenbezogene Marktforschung sowie ein Monitoring der Resultate initiierter Marketing-Maßnahmen inhaltlich auszuweiten, beteiligt sich der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern an verschiedenen Marktforschungsinstrumenten.

Zwischen Mai 2007 und April 2010 hat sich der TMV dem Qualitätsmonitor Deutschland-Tourismus der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) und der Europäischen Reiseversicherung (ERV) angeschlossen. Insgesamt drei Befragungszyklen konnten innerhalb des Qualitätsmonitors erfolgreich durchgeführt werden. Der vierte und aktuellste Befragungszyklus in Mecklenburg-Vorpommern fand zwischen Mai 2015 und Juli 2016 statt.

Jährlich bezieht der TMV die von der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. (FUR) erstellte Reiseanalyse und nutzt häufig außerdem die Möglichkeit, relevante Themen über die FUR in Form von Exklusiv- oder Sonderfragen abfragen zu lassen oder im Rahmen von jährlich wechselnden Modulen zu beziehen. Veröffentlichungen der FUR können über die Internetseite www.reiseanalyse.de bezogen bzw. bestellt werden.
Der TMV ist seit Jahren Mitglied der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. (FUR). Zeitweise war der bis 2019 amtierende Geschäftsführer des TMV Bernd Fischer, im Vorstand der FUR und von Mai 2012 bis 2017 auch Teil des geschäftsführenden Vorstands.

Neben diesen beiden für den Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern zentralen touristischen Marktforschungsinstrumenten existieren noch weitere Instrumente zur Gewinnung von Daten:

  • Amtliche Übernachtungsstatistik
    Die Übernachtungsstatistik mit Gästeankünften und Übernachtungszahlen wird vom Statistischen Amt Mecklenburg-Vorpommern geführt. Erfasst werden dabei Übernachtungen in Beherbergungsstätten ab zehn Schlafgelegenheiten sowie auf Campingplätzen mit Touristikcamping ab 10 Stellplätzen. Diese und weitere Statistiken, zum Beispiel zu den Umsätzen im Gastgewerbe, finden Sie hier kostenlos zum Herunterladen als PDF-Dokumente. Spezielle Auswertungen gehören ebenso zum Serviceangebot. Der TMV wertet die Übernachtungsstatistik nur für eigene Zwecke aus. Bundesweite Tourismus-Statistiken werden vom Statistischen Bundesamt erstellt und können hier kostenlos heruntergeladen werden.
  • Anbieterbefragung
    Um der Presse und anderen Anfragenden gegenüber aussagefähig zu sein, führt der TMV regelmäßig und vor allem im Vorfeld von Ferien oder Feiertagen Anbieterbefragungen durch (ca. 4-mal jährlich). Dabei werden etwa 1.800 Leistungsträger aus den Bereichen Hotel- und Gaststättengewerbe, Campingplätze und Jugendübernachtungsstätten sowie Kurverwaltungen und Touristinformationen zu Saisonverlauf und -erwartungen befragt.
  • GfK/ IMT DestinationMonitor
    Von 2012 bis 2016 beteiligte sich der TMV am GfK DestinationMonitor – einem Gemeinschaftsprojekt der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) und des Instituts für Management und Tourismus (IMT). Der GfK DestinationMonitor liefert grundlegende Daten zum inländischen Übernachtungs- und Tagestourismus unter Berücksichtigung sowohl von Privat- als auch Geschäftsreisen. Eingeschlossen ist zudem der so genannte „Graue Markt“, der von der amtlichen Statistik nicht erfasst wird.
  • DestinationBrand des Instituts für Management und Tourismus (IMT)
    Die Studienreihe DestinationBrand wurde bis 2013 vom IMT in Kooperation mit der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) herausgegeben. Seit 2014 hat das Institut inspektour diese Studienreihe übernommen. Untersucht werden im jährlichen Wechsel die Markenstärke, die Themenkompetenz und die Charakterprofile deutscher Reiseziele. Alle drei Jahre wird die Studienreihe wiederholt, um Veränderungen im Zeitverlauf nachvollziehen zu können. Der TMV hat sich mit der Destination Mecklenburg-Vorpommern in den Jahren 2009 bis 2011  sowie 2015 bis 2017 an der Studienreihe beteiligt. Auch andere Regionen in MV, wie z.B. Rügen, Usedom, die Mecklenburgische Seenplatte, Rostock, Binz oder Kühlungsborn haben sich bereits an der Studienreihe bzw. einzelnen Bausteinen beteiligt.

Weitere Datenquellen:

  • Reisemonitor des ADAC
    Im Auftrag des ADAC führen die GfK-Panel-Services jeweils im Dezember in 4.000 Privathaushalten eine Erhebung zur Trendforschung im deutschen Reisemarkt durch, welche kostenlos heruntergeladen werden kann.
  • S-Tourismusbarometer des Ostdeutschen Sparkassen- und Giroverbandes (OSGV)
    1998 wurde das S-Tourismusbarometer konzipiert. Unter wissenschaftlicher Betreuung des Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Instituts für Fremdenverkehr e. V. (dwif) an der Universität München werden von mehreren hundert “Wetterstationen” im Osten und Norden Deutschlands gemeldete Daten zum Tourismus vor Ort erfasst und analysiert. Außerdem widmet sich das S-Tourismusbarometer jedes Jahr wechselnden im Tourismus relevanten Themen. Einmal jährlich im Spätsommer gibt es auch eine Auswertungsveranstaltung für das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern.
  • Statistiken der Industrie und Handelskammern (IHK)
    Die Geschäftsstellen der Kammerbezirke Rostock, Schwerin und Neubrandenburg veröffentlichen Statistiken zum Geschäftsverlauf verschiedener Branchen, darunter die Dienstleistungsbranche sowie die Ergebnisse von Saisonbefragungen.
    » IHK Neubrandenburg
    » IHK Rostock
    » IHK SchwerinAnalog veröffentlicht die Deutsche Industrie und Handelskammer entsprechende Ergebnisse von Saisonbefragungen auf Bundesebene. » DIHK
  • Deutscher Tourismus Verband (DTV)
    Unter der Rubrik Service » Touristische Studien auf den Internetseiten des DTV finden Sie Kennzahlen und Statistiken zum Tourismus in Deutschland, Ergebnisse eigener Grundlagenuntersuchungen sowie allgemeine Studien und Marktforschungsberichte. Einmal jährlich wird außerdem die Broschüre „Zahlen-Daten-Fakten“ zur Entwicklung des Deutschland-Tourismus veröffentlicht.
  • Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT)
    Auch die DZT veröffentlicht regelmäßig Studien und Statistiken zum Deutschland-Tourismus, insbesondere zur Entwicklung des Incoming-Tourismus und Informationen zu für Deutschland relevanten Quellmärkte. Die kostenlosen Berichte zum Download befinden sich in der Rubrik Marktforschung auf den Internetseiten der DZT.
  • Tourismusanalyse der Stiftung für Zukunftsfragen
    Die Stiftung für Zukunftsfragen, eine Initiative von British American Tobacco (BAT), publiziert neben vielen weiteren zukunftsorientierten Themen einmal jährlich die Deutsche Tourismusanalyse, für die 4.000 Bundesbürger zu ihrem Reiseverhalten im vergangenen Jahr und ihren Reiseabsichten im neuen Jahr befragt werden. Die Ergebnisse der Analyse werden hier kostenlos zur Verfügung gestellt.
  • Schriftenreihe des TMV
    Bei den Bänden der Schriftenreihe des Tourismusverbandes handelt es sich um Dokumentationen, in denen Analysen und Auswertungen zu relevanten Themen veröffentlicht werden. Die einzelnen Bände können beim Tourismusverband bestellt werden. Eine Übersicht aller Bände mit Inhaltsverzeichnissen finden Sie hier »
Mehr

Der typische Urlauber in Mecklenburg-Vorpommern …

  • kommt aus NRW (15%), Sachsen (12%) oder Niedersachsen (11%).
  • ist durchschnittlich 52,8 Jahre alt.
  • hat einen Realschulabschluss bzw. mittlere Reife (34%) und arbeitet als Angestellte/-r (43%).
  • hat ein Haushaltsnettoeinkommen von 1.200 € bis 3.000 € (41%) oder 3.000 € bis 5.000 € (40%).
  • ist Stammgast und kommt mindestens einmal im Jahr nach MV (42%).
  • informiert sich im Internet über seinen Urlaub in MV (68%).
  • bucht dann direkt bei der Unterkunft (62%) und das bevorzugt per Telefon (38%) oder Online (37%), zumeist 2 Monate oder länger im Voraus (57%).
  • reist mit dem PKW an (73%).
  • bleibt durchschnittlich 8,7 Nächte im Land, 45% bleiben 4 bis 7 Nächte.
  • reist am liebsten mit dem Partner nach MV (50%).
  • 19% der Reisen finden in Begleitung von Kindern unter 14 Jahren statt.
  • übernachtet in einem Hotel (36%) oder in einer Ferienwohnung/Appartement/Privatquartier (34%).
  • bezeichnet den Hauptanlass seiner Urlaubsreise nach MV vorrangig als Erholungsurlaub (40%).
  • nutzt den Urlaub für Spaziergänge (61%), zum Nichts tun / ausspannen und/oder Besuch von Sehenswürdigkeiten (je 55%).
  • hat durchschnittliche Reiseausgaben von 71,00€ pro Person und Tag vor Ort, dazu kommen 77,00€ durchschnittliche Ausgaben für die An-/Abreise pro Person
  • ist mit seinem Urlaub insgesamt sehr zufrieden: 92% bewerten ihren Urlaub in MV mit „äußerst begeistert“ oder „begeistert“.
  • würde wieder nach MV kommen: 81% wollen in den nächsten Jahren sehr sicher oder sicher wieder einen Urlaub hier verbringen.
  • empfiehlt MV als Urlaubsdestination sehr gern weiter: 91% empfehlen MV als Reiseziel sehr sicher oder sicher weiter.

 

Quelle: Qualitätsmonitor Deutschland-Tourismus, 2015/2016

Bei den Ergebnissen der Befragung handelt es sich um Aussagen der Gäste in MV. Der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. haftet für aus diesen Aussagen gezogene Schlüsse und/oder wirtschaftliche Dispositionen nicht.

Weitere Informationen zum Qualitätsmonitor Deutschland-Tourismus und Bezugsmöglichkeiten detaillierter Ergebnisse finden Sie hier.

Mehr