Wassersport

26.000 Kilometer Fließgewässer verbinden die 1.943 Kilometer lange Ostseeküste und die 2.033 Seen zu Deutschlands größtem Gewässernetz und machen Mecklenburg-Vorpommern zu Deutschlands Wasserland Nummer Eins. Laut Reiseanalyse 2017 ist es für fast die Hälfte der deutschen Bevölkerung wichtig, den Urlaub am Wasser zu verbringen.

Mecklenburg-Vorpommern zeichnet sich durch einen hohen Anteil an Urlaubern aus, die mit Booten unterwegs sind – sei es auf Ausflugsschiffen oder auf einer Segel- oder Motoryacht bzw. im Kanu oder Ruderboot. Eine spezielle Form stellt der Urlaub mit einem gecharterten Boot auf Flüssen oder Seen dar. So können sich 20 Prozent der Binnenland-Interessenten von Mecklenburg-Vorpommern für einen Bootscharterurlaub auf Flüssen und Seen begeistern.

Masterplan Freizeitschifffahrt

Im Juni 2021 wurde der Masterplan Freizeitschifffahrt des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur veröffentlicht. um sowohl die Infrastruktur der Wasserstraßen auszubauen als auch die Umwelt zu schützen. Die Maßnahmen beinhalten insgesamt fünf Handlungsfelder: Infrastruktur, Schifffahrt, Digitalisierung, Umwelt sowie Kommunikation und Kooperation.

Zum Download: Masterplan Freizeitschifffahrt

Im Rahmen der Tourismustage MV fand am 10. September 2021 das „Maritime Forum“ statt. Hier wurde der neue Masterplan Freizeitschifffahrt vorgestellt
und seine Wirkung für den Deutschlandtourismus und Mecklenburg-Vorpommern diskutiert.
Nach den Impulsreferaten von Gesa Schwoon, Referatsleiterin Management der Nebenwasserstraßen im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur,
Christian Pegel, Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung MV, Gerd Lange, Referatsleiter Tourismus beim Ministerium für Wirtschaft,
Arbeit und Gesundheit MV, und Norbert Kunz, Geschäftsführer Deutscher Tourismusverband e. V., nahmen an der anschließenden Diskussion zusätzlich
Harald Kuhnle, Geschäftsführer Kuhnle Tours GmbH, und Antje Enke, Geschäftsführerin Abenteuer Flusslandschaft, teil.

Die Aufzeichnung der Veranstaltung finden Sie hier: Maritimes Forum

Eine Umsetzung des Masterplanes erfolgt u. a. durch regionale Stakeholder-Workshops und in Arbeitskreisen.

Weitere Publikationen:

Deutschlands Seenland

Im Jahre 2017 wurde unter der Marke „Deutschlands Seenland“ die Kooperation mit der Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH im Wassertourismus fortgeführt. In beiden Bundesländern stehen Urlaubern rund 900 Kilometer führerscheinfrei zu befahrene Wasserstraßen, 5.000 Seen und knapp 60.000 Kilometer Fließgewässer zur Verfügung. Unter www.deutschlands-seenland.de präsentieren sich die beiden seenreichsten Bundesländer Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern und machen Lust auf das größte vernetzte Wassersportrevier Deutschlands. Gäste können ihren Urlaub am oder auf dem Wasser beziehungsweise Charterboote direkt online buchen. Die Plattform ist Teil einer gemeinsamen Kampagne, die maßgeblich Online-Aktivitäten umfasst. Die Kooperation soll strategisch fortgeführt und ausgebaut werden.

 Aktuelles

Aktuelle Informationen zum Themenfeld Wassersport und Maritimer Tourismus finden Sie im Branchenportal www.tourismus.mv unter dem Menüpunkt „Natur & Aktivität“.

Ihre Beteiligungsmöglichkeiten

Hier informieren wir Sie über aktuelle Beteiligungsmöglichkeiten zum Thema Wassersport. Bei Interesse nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.

Online-Marketing auf auf-nach-mv.de

Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihr Unternehmen oder Ihre Veranstaltungen unter auf-nach-mv.de, dem umfassendsten Destinationsportal des Urlaubslandes Mecklenburg-Vorpommern (jährlich über 2 Mio. Seitenaufrufe) zu präsentieren. mehr»

Ansprechpartner

Für Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Nicolle Völcker
Strategische Produktentwicklung
Telefon: +49 381 4030-667
E-Mail: n.voelcker@auf-nach-mv.de