Pferdetourismus in M-V Reiten und Fahren

Der Fachverband LANDURLAUB e.V. unterstützt mit dem Projekt „Pferdetourismus in M-V Reiten und Fahren“ Sie als Anbieter bei Ihrer Vermarktung von touristischen Angeboten rund um das Thema Pferd. Es liegt uns am Herzen, dass Sie mit Ihren Angeboten wettbewerbsfähig sind und bleiben, so dass wir Urlauber gemeinsam begrüßen können mit: Willkommen im Pferdeland Mecklenburg-Vorpommern!

Ausblick:

  • 18.10.2018: Fachtagung Reittourismus zum Schwerpunktthema Förderungs- und Entwicklungsmöglichkeiten für pferdetouristische Betriebe, im Mecklenburgischen Kutschenmuseum Kobrow, 10:00 –  ca. 16:00 Uhr
  • Aussteller auf der MeLa 2018 vom 13.- 16.09.2018 in Mühlengeez, Halle 1 Stand 108, Ihre Beteiligungsmöglichkeiten finden Sie hier
  • Aussteller auf der Pferd & Jagd vom 6.- 9.12.2018 in Hannover
  • Weiterbildungen:
    • 23.10.2018 Weiterbildung „Angebotsentwicklung und Preisgestaltung“ in Rostock
    • 06.11.2018 Weiterbildung „Kundenorientierte Kommunikation und Verkaufsstrategien“ in Rostock
    • 04.12.2018 Weiterbildung „Onlinemarketing“ in Rostock

Newsletter abonnieren

Wir informieren Sie regelmäßig über Aktuelles zum Pferdetourismus in MV – für Ihre Anmeldung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an m.freuck@auf-nach-mv.de. Die vergangenen Newsletter können Sie auf dieser Seite ganz unten nachlesen.

 

Neuauflage der Broschüre Reiturlaub in Mecklenburg-Vorpommern erschienen

„Alles Glück auf der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde,“ und weil das auch im schönen Mecklenburg-Vorpommern so ist, richtet sich unsere Broschüre „REITURLAUB Mecklenburg-Vorpommern“ an alle Reiter, Pferdefreunde, Pferdenarren und Pferdeinteressierte. Unsere Broschüre ist die Einzige in M-V, welche konkret den Pferdetourismus thematisiert. Ihre Anzeige sollte daher nicht fehlen, um mit dieser attraktiven Werbemöglichkeit zielgruppengenau und auflagenstark potentielle Gäste und Reiter anzusprechen. Die nächste Neuauflage erscheint zum Dez. 2019. Kontaktieren Sie uns gern!

In der aktuellen Reiturlaubsbroschüre online blättern

 

Neue Zielgruppe – neues Format – Reiten Deluxe in Mecklenburg-Vorpommern erschienen

Im Magazin Reiten Deluxe in Mecklenburg-Vorpommern: Erlesen. Stilvoll. Natürlich. werden ausgewählte, exklusive und hochpreisige Anbieter und Events zum Pferd präsentiert. Denn wahrer Luxus sind Erlebnisse, die uns tief im Inneren berühren. Verbringen Sie einen Reiturlaub der Extraklasse, übernachten Sie in restaurierten Schlössern und Herrenhäusern, entdecken Sie luxuriöse Wellnesstempel und genießen Sie die ausgezeichnete Küche unseres Landes.
Durchstöbern Sie feine regionale Manufakturen und zelebrieren Sie ein besonderes kulturelles und musikalisches Mecklenburg-Vorpommern.

Im aktuellen Magazin Reiten Deluxe online blättern

 

Qualität & Weiterbildung

Qualität und Fortbildung sind entscheidende Kriterien im Wettbewerb um potenzielle Gäste. Im Jahr 2017 haben wir einen wahren Weiterbildungsmarathon absolviert. Zu 12 verscheidenen Themen kamen über 250 Anbieter. Sie haben Vorschläge für die Fortführung im Jahr 2018, dann schicken Sie uns diese gern an m.freuck@auf-nach-mv.de.

Fachtagung Reittourismus in M-V

Der Pferdetourismus ist ein facettenreicher Markt rund um das „Pferd“. Angesichts immer anspruchsvollerer Gäste, Probleme mit der Reit- und Fahrwegeausweisung im Land, sehr unterschiedlich professionellen Anbietern, den Anforderungen des modernen Marketings und weiteren Herausforderungen findet jedes Jahr die Fachtagung Reittourismus Mecklenburg-Vorpommern statt.

Zertifikatskurs Fachkraft Reittourismus

Ab November 2018 wird das BilSE-Institut aus Güstrow und der Fachverband LANDURLAUB Mecklenburg-Vorpommern e.V. den 4. Jahrgang des Zertifikatskurses „Fachkraft für Reittourismus“ ausbilden. In insgesamt 128 Lehreinheiten lernen Inhaber und Mitarbeiter von Reiterhöfen und Reitställen in zwei aufeinander aufbauenden Kursen ihren Reitbetrieb zu optimieren, so dass sie ihre reittouristischen Leistungen organisatorisch, kaufmännisch und qualitativ hochwertig unseren Urlaubsgästen in Mecklenburg-Vorpommern anbieten.
Wer Interessente an der Weiterbildung hat und nähere Informationen zum nächsten Kursbeginn wissen möchte, wendet sich bitte an m.freuck@auf-nach-mv.de, Tel. 0381 4030 632.

Präsentation Ihres Reiterhofes

Präsentieren Sie Ihren Hof mit seinen vielfältigen reit- und fahrtouristischen  Leistungen auf der offiziellen Pferdetourismusseite des Landes Mecklenburg-Vorpommern unter www.auf-nach-mv.de/reiten.  Die Reiterhöfe werden mit einer Bilderauswahl, einer Langbeschreibung, den vollständigen Kontaktdaten, der geografischen Verortung und der direkten Weiterverlinkung zur Homepage bis zur Buchung eines Angebotes des Betriebes dargestellt. Die Volltextsuche, die thematische Ausspielung, als auch die Darstellung in der MV-Karte ermöglichen dem Gast die effektive Recherche von im Vorfeld der Reiseplanung.

 

Betriebe und Vereine, die Mitglied des Landesverbandes für Reiten, Fahren, Voltigieren MV e.V., der Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland (VFD M-V), der Ersten Europäischen Westernunion (EWU M-V) sind, erhalten den Basis-Eintrag (POI) kostenfrei.

17,5 Mio Menschen sind am Pferd interessiert. Oftmals kennen sie weder die Vielfalt der Pferdewelt noch den sicheren Umgang mit unseren geliebten Vierbeinern. Eröffnen Sie mit gezielten Schnupper-Angeboten diesen Menschen eine neue Urlaubswelt – die des Pferdes.

Einstellen von Veranstaltungen mit und um´s Pferd

Gern können Sie Ihre Veranstaltungsmeldung(en) persönlich und direkt für das gemeinsame Informationsnetzwerk der Tourist-Informationen und Tourismusverbände Mecklenburg-Vorpommerns einpflegen. Die Veranstaltungsinformationen werden an viele touristische Partner für deren Webseiten, aber auch bis in die Smartphone-Apps lokaler Verlage und Städte weitergegeben (u.a. waswannwo-mv.de, vorpommern.de)

 

Allgemeine Informationen

Erste digitale Reitwegekarte für Mecklenburg-Vorpommern

Auf Initiative der Landesforstanstalten M-V ist die erste digitalisierte Reitwegekarte für Mecklenburg-Vorpommern entstanden. Damit diese in der Zukunft regelmäßig aktualisiert und ergänzt werden kann, sind Sie, liebe Pferdefreunde, in der Mitwirkung gefordert. Die Reitwegekarte ist downloadbar als pdf Dok. (7,55 MB) unter www.wald-mv.de (Landesforst MV -> Waldbesucher -> Reiten im Wald -> Reitwegekarte) und als gpx.Datei zum direkt Nachreiten unter www.auf-nach-mv.de/reitwegekarte-mecklenburg-vorpommern.

 

Bundesarbeitsgemeinschaft Deutschland zu Pferd e.V.

Der Fachverband LANDURLAUB und der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern sind Mitinitiator und Präsidiumsmitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft Deutschland zu Pferd. „Es ist unser Ziel den Reittourismus bundesweit zu vernetzen und Gästen, die ihre Urlaubszeit mit dem Pferd verbringen möchten, eine zentrale Anlaufstelle zu geben“, so Thomas Kubendorff, Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft.  Deutschlandweit arbeiten Akteure der Pferde- und Tourismusbranche eng zusammen, was ein Meilenstein in der Entwicklung des Pferdetourismus in Deutschland ist. Gemeinsam spiegeln sie somit die große Bedeutung für den Tourismus und für die touristische Wertschöpfung wieder, schaffen neue Arbeitsplätze und tragen zum Imagegewinn für den gesamten ländlichen Raum bei.

Kontakt: info@deutschlandzupferd.de

Ihr Ansprechpartner für Mecklenburg-Vorpommern: LANDURLAUB M-V e.V., Maria Freuck, m.freuck@auf-nach-mv.de

 

FN-Kennzeichnung

Vereine und Betriebe, die über eine fachgerechte Pferdehaltung verfügen, können mit dem FN-Grundschild „FN geprüftePferdehaltung“ gekennzeichnet werden, wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Welches Unternehmen zusätzlich auch eine pferdesportliche Betätigung und die Unterbringung von Pferdesportlern gewährleistet, kann die Kennzeichnung „FN  geprüfter Ferienbetrieb“ beantragen. Welches Unternehmen hingegen oder zusätzlich die Unterbringung von Gästen und Gastpferden gewährleistet, kann die Kennzeichnung „FN geprüfte Wanderreitstation“ beantragen. Der Vertrag läuft 3 Kalenderjahre und kann jeweils um 3 Jahre bei Erfüllung der Kriterien verlängert werden. Die Kennzeichnung erfolgt durch den Landesverband Reiten, Fahren und Voltigieren M-V e.V..

 

VFD – Kennzeichnung

Der VFD Landesverband M-V zertifiziert Betreiber von Wanderreitstationen, die auf die Bedürfnisse von Wanderreitern eingestellt sind. Im Vordergrund steht die artgerechte und sichere Pferdeunterbringung in Box, Paddock oder Koppel. Die Unterbringung der Reiter in Ferienwohnungen, Pensions- bzw. Hotelzimmern als auch Zeltplätzen oder Strohlagern ist möglich. Eine Qualitätseinstufung mit Vergabe von Sternen erfolgt nicht. Neben der Unterbringung wird auch das Angebot von Strecken zu benachbarten Unterkünften für Pferd und Reiter abgefragt.
Die Zertifizierung durch die VFD-MV gilt für zwei Jahre und eine Mitgliedschaft ist nicht erforderlich.

Die Zertifizierungskriterien, das Antragsformular und die Zertifizierungsvereinbarung sind auf der Internetseite der VFD-MV veröffentlicht.

 

Dobbertiner Leitlinien

Die Dobbertiner Leitlinien weisen den zukünftigen Weg zur erfolgreichen Entwicklung des Pferdelandes Mecklenburg-Vorpommern vor. Diese Leitlinien sollen Richtschnur und Ziele der nächsten Jahre sein. Sie richten sich an alle am Pferdetourismus in Mecklenburg-Vorpommern Interessierten und Beteiligten.

 

Kontaktdaten der Sachbearbeiter für Reit- und Fahrwege in den Landkreisen und in den Reitregionen

Kontaktdaten der Ansprechpartner für Reit- und Fahrwege bei den Landesforstanstalten

 

Weiterentwicklung der Reit- und Fahr-Touren

Die meisten Reiturlauber sind auf örtliche Infrastruktur angewiesen: Sprich einen Reiterhof, wo sie ihren geführten Ritt buchen, ein Pferd ausleihen oder ihren Hänger mit dem eigenen Pferd gesichert abstellen können, bis hin zu Übernachtungs- und Verköstigungsleistungen. zur Präsentation Ihres Reiterhofes
Sehr gern nehmen wir für die Weiterentwicklung des touristischen Wegebestands und zur Weiterentwicklung von attraktiven Rund-Touren auch Meldungen von heimischen Reiterhöfen und Reitern entgegen. Wenn Sie einen (Rund)Tourenvorschlag haben, können Sie uns diesen gerne zukommen lassen (gern per gpx. oder als kml. Datei). zur Meldung Ihrer Tourenvorschläge

 

Statistiken zum Pferdetourismus in MV

Zielgruppen- und themenbezogene Marktforschung sowie die fundierte Bewertung und Erfolgskontrolle gehören zum Marketing. Der Tourismusverband und der LANDURLAUB MV nutzen eine Vielzahl von Instrumenten. Daraus resultuierende Ergebnisse stellen wir Ihnen zur verfügung. Wir möchten Sie bitten, dass wenn Sie die Daten verwenden, dass Sie dann bitte stets die Quellen angeben. Herzlichen Dank.

Der Tourismusverband MV hat im Zeitraum von Mai 2015 bis Juli 2016 eine landesweite Gästebefragung im Rahmen des Qualitätsmonitors Deutschland-Tourismus durchgeführt. Die Ergebnisse des Qualitätsmonitors Deutschland-Tourismus zum Pferdetourismus in MV können Sie im Detail nachlesen.

In Deutschland gibt es rund 4 Millionen Reiter und 14 Millionen Pferdeinteressierte sowie zahlreiche attraktive Urlaubs- und Ausflugsziele mit Pferdebezug. Die gemeinsame Studie von BTE und HorseFuturePanel zeigt aktuelle Fakten und Trends zum Reiturlaub und Tagestourismus rund ums Pferd auf.

Die Ergebnisse der BTE Studie Pferdetourismus 2016 mit der Auswertung zum Pferdetourismus in MV 2016 können Sie im Detail nachlesen.

In der  Sonderauswertung zum Tagestourismus rund ums Pferd sind die aktuellen Ergebnisse zum Ausflugs- und Informationsverhalten der Tagesgäste zusammengefasst: Tagesausflüge zu Pferdeveranstaltungen, Lehrgänge oder Tagesritte sind für einen Großteil der Pferdefreunde interessant. Ein schöner Turnierplatz allein reicht allerdings den meisten Besuchern nicht meh.

Die Ergebnisse der BTE Studie Pferdetourismus 2016 mit dem Schwerpunkt auf Tagesveranstaltungen können Sie im Detail nachlesen.

Wissenswertes aus der rechtlichen Ecke

 

Änderung des Reiserechts

Mit Wirkung zum 1. Juli 2018 erfolgt eine umfassende Änderung des Pauschalreiserechts, die einen erheblichen Anpassungsaufwand für den Tourismus nach sich zieht. Sie müssen prüfen, unter welche der Handlungsformen des neuen Rechts Sie künftig fallen – Reiseveranstalter, Reisevermittler oder als sogenannter Vermittler verbundener Reiseleistungen – und Ihre Tätigkeit den neuen gesetzlichen Vorgaben anpassen.

So bringt das künftig geltende Reiserecht eine Reihe neuer Informationspflichten gegenüber dem Reisenden, bei deren Nichtbeachtung die Gefahr besteht, ungewollt in die Veranstalterhaftung zu geraten.

Bitte lesen Sie es aufmerksam!

Übersicht zu den Änderungen im Reiserecht mit Wirkung zum 01.07.2018

Infoblatt der IHK zu Änderungen im Reiserecht für GASTGEBER

Infoblatt der IHK zu Änderungen im Reiserecht für REISEVERANSTALTER

Infoblatt der IHK zu Änderungen im Reiserecht für VERMITTLER

Infoblatt der IHK zu Änderungen im Reiserecht für DestinationsmanagementORGANISATIONEN

 

Änderungen beim Datenschutz

Am 25. Mai 2018 tritt die neue EU-DSGVO in Kraft. Sowohl für Unternehmen als auch für Privatpersonen bringt sie viele Änderungen im Vergleich zur bisherigen Rechtslage mit sich. Unternehmen haben nicht mehr viel Zeit, um die vielen Neuerungen im Vergleich zum bisherigen BDSG umzusetzen. Es ist jedoch wichtig, sich bereits jetzt damit auseinanderzusetzen und sich rechtlich beraten zu lassen. Für die verspätete Umsetzung der neuen Vorgaben drohen hohe Bußgelder. Die Neureglung betrifft wirklich JEDES Unternehmen, das im Internet aktiv ist: Nutzer-Tracking, Kundendaten, Newsletter oder Werbemails, Werbung auf Facebook, die eigene Datenschutzerklärung, vieles ändert sich.
Denn die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten ist an eine Informationspflicht gekoppelt. Sie soll gegenüber dem Betroffenen für Transparenz sorgen. Dem Betroffen ist deutlich zu vermitteln, welche Daten bei welcher Gelegenheit erhoben und verarbeitet werden. Dazu zählen alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. „Identifizierbar“ ist eine Person dann, wenn sie direkt oder indirekt, vor allem mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, einer Kennnummer, Standortdaten oder anderen besonderen Merkmalen identifiziert werden kann. Die Möglichkeit der Identifizierung einer Person reicht hier aus! Personenbezogene Daten sind u.a.: Name, Adresse, Emailadresse, Telefonnummer, Geburtstag, Kontodaten, Kfz-Kennzeichen, Standortdaten, IP-Adressen, Cookies.
Haben Sie beispielsweise eine Stammgästekartei aufgebaut und wissen, dass ihr Gast gerne ihre Ferienwohnung „Sattelkammer“ bucht, seine Kinder in „Max“ und „Moritz“ vernarrt sind, zum Frühstück lieber Tee anstatt Kaffee getrunken wird und abends gerne der Rotwein der Marke xy serviert werden darf, dann müssen Sie zukünftig genau für die Erhebung solcher personenbezogenen Daten seine Einwilligung haben. Zudem dürfen die Daten nur zu dem Zweck verwenden, zu dem ich Sie erhoben habe. Dann stellt sich bereits die Frage, ob Sie Hausprospekte, Aktionen, Stammgästeangebote an ihre Kundendatei versenden dürfen?
Bis zum 25.05.2018 müssen Sie vor allem Maßnahmen treffen, dokumentieren und nachweisen um den Geboten der Pseudonymisierung, Anonymisierung, Berechtigungs-, Zugriffs- und Zutrittskonzepte, Lese- und Zugriffsprotokollierung sowie Wiederanlaufpläne zu genügen. Sie brauchen daher auch als Internetseitenbetreiber bis spätestens 25. Mai 2018 eine komplett neue Datenschutzerklärung, die nicht mehr im Impressum enthalten seien darf, sondern separat ausgewiesen sein muss. Bitte wenden Sie sich an ihren It-Spezialisten.

Hilfreiche Tipps gibt’s unter:

Merkblätter und Muster des Bundesverbandes Landtourismus

Die hilfreiche Zusammenfassung des DTV zum nachzulesen.

allgemeine Informationen unter: www.datenschutz-mv.de/datenschutz/DS-GVO/

Abmahnwelle „Endreinigung“

Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass aktuell wieder eine Abmahnwelle läuft.
Wer Unterkünfte vermietet, ist nach der Preisangabenverordnung (PAngV) zur Angabe des Endpreises verpflichtet. Hält sich ein Vermieter nicht an die Vorgaben der Preisangabenverordnung, verstößt er gegen das Wettbewerbsrecht (§§ 3, 4 Nr. 11 UWG). Dies kann zu einer Abmahnung oder im Falle einer geahndeten Ordnungswidrigkeit sogar zu einer Geldbuße von bis zu 25.000 Euro führen.  zu den detallierten Informationen des Deutschen Tourismusverbandes (2 MB)

 

Reisemängel in Ferienwohnungen

Immer wieder kommt es zu Streitigkeiten, wenn eine Ferienwohnung Mängel aufweist. Oft kennen weder Mieter noch Vermieter die Rechtslage. Daher hat der Deutsche Tourismusverband eine Übersicht herausgegeben, wer welche Rechte hat und wie sich diese in Anspruch nehmen lassen. Grundsätzlich ist zu unterscheiden, ob der Urlauber beim Eigentümer selbst bucht oder ob die Buchung über einen Reiseveranstalter erfolgt.

>> Link zur Übersicht des Deutschen Tourismusverbandes >>

 

Haftung für Links und fremde Inhalte

Das Internet ist für Anbieter von touristischen Leistungen ein unerlässliches Werbemedium. Der Inhaber einer Webseite, der fremde Inhalte nutzen und auf fremde Seiten verlinken will, sollte sich über Haftungsfragen Gedanken machen. Auf vielen Internetseiten sind inzwischen Google Analytics, Google AdSense oder Facebook-Plugins integriert. Hierüber muss der Seiteninhaber den Nutzer informieren.

>> Link zu den Erklärungen zur Haftungsfrage

 

Wissenswertes zur Meldepflicht von Gästen

Wenn ein Gast eine Unterkunft bezieht, stellt sich die Frage, ob er sich auf Grund des Aufenthaltes  zu  registrieren  hat.  Grundsätzlich  sind  zwei  relevante  gesetzliche  Meldepflichten  zu  unterscheiden:  die  behördliche  bzw.  polizeiliche  Meldung  nach  den  Landesmeldegesetzen  sowie  die  Meldung  nach  dem  Beherbergungsstatistikgesetz,  bei dem es um eine statistische Erfassung der touristischen Aufenthalte geht.

>> Link zur Übersicht und Erklärungen zu den einzelnen Meldepflichten

 

Korrekte Preisangabe bei Ferienunterkünften (PAngV)

Wer Ferienunterkünfte vermietet und unter Angaben von Preisen wirbt, ist nach der Preisangabenverordnung verpflichtet den Endpreis anzugeben. Welche Anforderungen an diesen und weitere wesentliche Punkte um die „Vor- und Nachsaison Preise“, die „Ab-Preise“, „auf Anfrage“ und die „Endreinigung“ gestellt werden, hat der Deutsche Tourismusverband in seiner Reihe Recht in der Praxis zusammengestellt. Denn der Gast muss ohne Taschenrechner und Rückruf, ohne umständliches „Herumrechnen“ und Addieren, ohne gesonderte Nachfrage oder sonstige Maßnahmen in der Lage sein, den Preis der Unterkunft für die von ihm gewünschte Unterkunftsart, Aufenthaltsdauer und Saisonzeit zu ermitteln.

>> Link zu Wissenswertem rund um die Preisangabenverordnung, aufbereitet durch den DTV

 

Newsletter – Nachlese

Newsletter 1-2018

als Download (in pdf.Form, 4,6 MB) und zum Online Lesen

Newsletter 3-2017

als Download (in pdf.Form, 4,3 MB) und zum Online Lesen

Newsletter 2-2017

als Download (in pdf.Form, 2,1 MB) und zum Online lesen

Newsletter 1-2017

als Download (in pdf.Form, 10 MB) und zum Online lesen

Newsletter 5-2016

als Download (in pdf.Form, 376 KB) und zum Online lesen

Newsletter 4-2016

als Download (in pdf.Form, 490 KB) und zum Online lesen

Newsletter 3-2016

als Download (in pdf.Form, 2,4 MB)

Newsletter 2-2016

als Download (in pdf.Form, 918 KB)

Newsletter 1-2016

als Download (in pdf.Form, 971 KB).

Newsletter 2-2015

als Download (in pdf.Form, 8 MB) und zum Online lesen

 

Projektinhalte des Pferdetourismus in MV: 2015-2017

Die detaillierten Informationen zu den Projektinhalten des touristischen Reiten und Fahrens – dem Pferdetourismus in Mecklenburg-Vorpommern können Sie zur Nachlese der Projektinhalte (aufgearbeitet in pdf.Form, 2MB) nachlesen.

 

Ansprechpartner

Sie sind Dienstleister für den Gast. Wir wollen ein guter Dienstleister für Sie sein.

Sprechen Sie uns an:

Maria Freuck

Netzwerkmanagerin Maria Freuck

Tel.: 0381 – 40 30 632

E-Mail: m.freuck@auf-nach-mv.de

Gefördert durch:
Europäische Union
Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung
sowie
Gefördert aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern

 

Seite teilen


//TMV
×

Diese Webseite benutzt Cookies um über Nutzungsstatistiken den reibungslosen Betrieb zu sichern und die Seite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen