Radtourismus

Mehr als 30 % der Urlauber kommen wegen der Radwandermöglichkeiten nach  Mecklenburg-Vorpommern. Mit einem  Netz  aus 8 Radfernwegen, 21 Radrundwegen, 40 Regionale Tagestouren sowie 4 Handbikertouren wird  in der Broschüre „Mit dem Rad durch den Norden“ für unsere Radfahrenden Gäste geworben. Das Ziel aller Akteure im Radtourismus ist die Verbesserung und Erhaltung  der touristischen Infrastruktur, was die Qualität der Radwege und dessen Ausschilderung betrifft, sowie die Möglichkeiten am Radweg zu Rasten oder sich unter zu stellen. Fahrrad freundliche Betriebe, die die Gäste gerne auch für eine Nacht aufnehmen, werden besonders an der Ostseeküste und in der Seenplatte gebraucht.

Ansprechpartner
Frau Silvia Möhring
fon +49 (0)381 40 30-661; fax -555
s.moehring@auf-nach-mv.de

Medienwerbung

Anzeigenkampagnen
Thematische Anzeigenkollektive in Medien wie z.B. Berliner Morgenpost, Hamburger Abendblatt, Hannoversche Allgemeine Zeitung, Kölner Stadtanzeiger, Süddeutsche Zeitung, Rhein-Main Presse, FAZ, Sächsische Zeitung etc.

Kooperationsmöglichkeiten
finden Sie unter » Medienwerbung

Diverse Medien
Thematische Anzeigenschaltungen

Ansprechpartner
Herr Horst David
fon +49 (0)381 40 30-660; fax -555
h.david@auf-nach-mv.de

Cross-Marketing-Partner
Gesucht!

Ansprechpartner
Frau Dorit Jensen
fon +49 (0)381 40 30-657; fax -555
d.jensen@auf-nach-mv.de

Internet

Auf-nach-MV.de/radwandern
Beherbergungsverzeichnis zu den Radfernwegen und zu Radrundtouren. Leistungsträger, die spezielle Übernachtungsangebote für Radurlauber haben, können dort einen Eintrag schalten. Ausflugsziele können in die interaktive Karte aufgenommen werden.

Ansprechpartner
Herr Carsten Pescht
fon +49 (0)381 40 30-621; fax -555
c.pescht@auf-nach-mv.de

Seite teilen


//TMV
×