Radkonferenz 2016

Mecklenburg-Vorpommern ist eine der beliebtesten Radregionen in Deutschland und soll auch zukünftig in der ersten Liga der Radreiseländer mitradeln.

Aus diesem Grund lud der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e. V. gemeinsam mit dem ADFC Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e. V. zu einer Radkonferenz. Unter dem Titel „Aufbruch oder Stillstand?“ diskutierten am 26. April 2016 rund 70 Teilnehmer Perspektiven für den Radtourismus, die Entwicklung der Radinfrastruktur sowie Handlungsoptionen für Politik und Verbände.

Das Tagungsprogramm kann hier eingesehen werden.

Die Pressemeldung zur Radkonferenz finden Sie hier.

Die Vorträge der Referenten:

Dr. Mathias Feige – dwif-Consulting GmbH Berlin – Wirtschaftsfaktor Radtourismus Mecklenburg-Vorpommern

Martin Elshoff – ADFC Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e. V. – Sachstandsbericht zur Qualität der Radwege aus Sicht des ADFC

Olaf Nagel – Die Mecklenburger Radtour GmbH – Sachstandsbericht zur Qualität der Radwege aus Veranstaltersicht

Dirk Wetzel – Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH – Qualitätsmanagement des touristischen Radwegenetzes in Brandenburg

Tobias Woitendorf – Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. – Aktionsprogramm Radtourismus

 

Ansprechpartner

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Dorit Jensen
Themenmanagerin Natur & Aktivität
Telefon: 03 81 – 40 30 657
e-mail: d.jensen@auf-nach-mv.de

 

 

Seite teilen


//TMV
×