Projektnews 03.02.2014

Artikelüberblick

•     Beileger „COUNTRY unterwegs“ erschienen
•     Drei neue Wegweiser führen Landurlauber, Reiter und Liebhaber kulinarischer Genüsse durch MV
•     Aus- und Weiterbildung im Tourismus ist das entscheidende Kriterium zur Verbesserung der Qualität
•     Neue Ausstellung für das UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee
•     Lewitzer starten ins Projektjahr 2014
•     Der Lassaner Winkel im Internet
•     Riether Winkel auf der Grünen Woche
•     Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Dr. Till Backhaus wird FeldBürger
•     Neue Ummanzer Gästebroschüre erschienen
•     Zu Tisch bei Freunden im Mecklenburger ParkLand
•     Pferdeduft und Meeresluft
•     Neuigkeiten aus der Vogelparkregion Recknitztal

 

Titel-CountryBeileger „COUNTRY unterwegs“ erschienen
Vielfalt des Landurlaubs als Beileger in mehreren Magazinen und Anzeigen

In diesem Heft gibt es viele Geheimtipps aus den LandArt-Netzwerken zu entdecken. Im Binnenland, in idyllischen Winkeln, an Himmelsaugen und auf Inseln. Spannende Touren per Rad und Boot, zu Pferd oder zu Fuß. Herrliche Schlosshotels, Urlaub mit Tieren sowie Genüsse aus Wald, Fluss und Garten. Und viel Zeit für den Gast. Auch Kenner werden viel Neues entdecken!

Im Rahmen des Projektes LandArt ist diese Broschüre in Kooperation mit der COUNTRY, dem Magazin für gehobene ländliche Lebensart, entstanden. Die Broschüre wird im Frühjahr als „COUNTRY unterwegs“ Beileger in mehreren Magazinen („COUNTRY“, „ZuhauseWohnen“, „DER FEINSCHMECKER“, …) in einer Gesamtauflage von 900.000 Exemplaren vertrieben. Zusätzlich wird das Magazin und das Thema „Landurlaub – überraschend vielseitig“ in diversen Zeitschriften („LandLust“, „Petra“,…) über Anzeigen beworben und erreicht damit zusätzlich noch einmal über 5 Millionen Leser. Die Broschüre wird außerdem unser ständiger Begleiter auf den bevorstehenden Tourismusmessen im In- und Ausland sein.

 

Neue_BroschuerenDrei neue Wegweiser führen Landurlauber, Reiter und Liebhaber kulinarischer Genüsse durch MV
Von der Schlemmertour zum Schlösserritt

Im neuen Landurlaub-Katalog finden Gäste etwa 200 Angebote rund um das Thema „Landurlaub“. Sortiert sind diese Angebote nach den Themen „Auf dem Lande“, „Bauernhof“, „Gutshof“ und „Reiterhof“. Zudem gibt der Katalog den Besuchern Hinweise zu bunten Ausflugszielen im Land. Die Rubrik „Touren“ erleichtert Gästen die Ausflugsplanung und führt zu verschiedenen Themen durch die neun Netzwerk-Regionen. Leser, die die Broschüre aufmerksam durchstöbern, finden auf einigen Seiten die Lösungen zu verschiedenen Fragen, mit denen sie sich an einem Gewinnspiel beteiligen können. Zu gewinnen gibt es einen Familienurlaub in Mecklenburg-Vorpommern.

Auf dem Pferderücken in die Gischt der Ostsee reiten – eines der vielen Angebote, das Pferdefreunde in der neuen Broschüre „Reiturlaub Mecklenburg-Vorpommern“ finden. Mehr als 46 Reit- und Service-Anbieter präsentieren spezielle Angebote für Wanderritte oder Angebote für die Kleinen wie „Abenteuer Kinderferien“ oder „Winnetou-Camp“. Tipps zu Klassifizierungen, Veranstaltungen und eine Übersichtskarte runden die Inhalte des Katalogs ab.

Auch die allseits beliebte Hofladenkarte zeigt sich in einer neuen Auflage. In der Übersichtskarte findet der Gast 76 Anbieter von Hofläden und Hofcafés, Fischereihöfen, Töpfereien, Gärtnereien und Läden, die Wolle, Seifen oder Kunsthandwerk anbieten.

Hier können Sie die Prospekte online blättern.

 

Weiterbildung_Netzwerkarbeit_StralsundAus- und Weiterbildung im Tourismus ist das entscheidende Kriterium zur Verbesserung der Qualität
Spannende neue Weiterbildungsthemen erwarten die Netzwerke

Seit der letzten Ausgabe des LandArt-Newsletters wurden gleich zwei Weiterbildungen mit jeweils drei Veranstaltungsorten in Stralsund, Schwerin und Neubrandenburg durchgeführt. Im Dezember fand unser Angebot zur Weiterbildung „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“ mit insgesamt 75 Anmeldungen großes Interesse. Inhalte des Seminars waren unter anderem Informationen und Übungen zum Aufbau von Pressemitteilungen, zur Gestaltung von Pressereisen und zum Umgang mit Journalisten.

Im Januar folgte das Seminar „Erfolgreiche Netzwerkarbeit“ mit der Referentin Christine Garbe vom DSFT. Hier wurden netzwerkspezifische Erfolge gesammelt, Probleme erörtert und Lösungsansätze für eine noch erfolgreichere Netzwerkarbeit zusammengetragen. Die Teilnehmer verließen die Weiterbildung mit einem sehr positiven Gefühl für ihre weitere Arbeit. Auch die Bündelung der prämierten und nicht-prämierten Netzwerke zu den Seminaren hat sich als sehr positiv herausgestellt, da Erfahrungen noch stärker ausgetauscht werden können.

Bis zum Beginn der neuen Saison stehen nun noch drei weitere Seminarthemen auf dem Programm:

  • „Suchmaschinenoptimierung“ und „Online-Marketing-Maßnahmen“ am 25.02.2014 in Schwerin, am 26.02.2014 in Stralsund und am 04.03.2014 in Neubrandenburg
  • „Umgang mit Gästeanfragen/Beschwerdemanagement/Kundenbindung“ am 10.03.2014 in Stralsund, am 11.03.2014 in Neubrandenburg und am 12.03.2014 in Schwerin sowie
  • Kurs zur Burn-Out-Prävention Anfang April

 

Visitenkarten_SchaalseeNeue Ausstellung für das UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee
Informationszentrum PAHLHUUS ab April mit neuer Ausstellung

Ab April wird eine neue Ausstellung im Informationszentrum PAHLHUUS in Zarrentin ihren Besuchern das Konzept des UNESCO-Biosphärenreservates näher bringen. Derzeit läuft der Umbau auf Hochtouren. Bestandteil dieser neuen Ausstellung wird ein neues Visitenkartensystem für die Präsentation der Regionalmarkenpartner sein. Jeder Netzwerkpartner präsentiert sich mit einer eigenen Klappvisitenkarte mit seinen jeweiligen Kontaktdaten, den Angeboten sowie der individuellen Verortung in einer Karte. Mit Hilfe dieser Visitenkarten erhält der Besucher zahlreiche Informationen über die Vielfalt an touristischen Angeboten und zahlreiche Anregungen für die Gestaltung seines Aufenthaltes. Unterstützt wurde die Realisierung dieser Visitenkarten durch das Projekt LandArt. Eine Verteilung der neuen Visitenkarten ist auch an weiteren Informationsstellen innerhalb der Schaalsee-Region geplant.

Das UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee hatte vor wenigen Tagen noch einen ganz besonderen Grund zur Freude. Die Gemeinde Dechow – im Biosphärenreservat gelegen – ist im Rahmen der Grünen Woche in Berlin am 25.01.2014 zusammen mit weiteren Gewinnern des 24. Bundeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ ausgezeichnet worden. Dabei gewann Dechow die Goldmedaille. Hervorgehoben wurde dabei unter anderem der enorme Zusammenhalt zwischen Bürgern, Politik und Verwaltung. Mehr als 2.600 Dörfer aus ganz Deutschland hatten sich an dem Wettbewerb beteiligt.

 

Lewitz_auf_der_IGWLewitzer starten ins Projektjahr 2014
Kartoffelmaus auf der Grünen Woche in Berlin

Das Netzwerk Lewitz-Region hat in seinem ersten Treffen des Jahres den neuen Projektplan für das Jahr 2014 entwickelt. Hier wurden alle Ideen und Maßnahmen zusammengetragen, die nun umzusetzen sind. Darunter war beispielsweise die Besprechung der Messeplanung 2014: Erster Termin war die Internationale Grüne Woche in Berlin. Hier traf die Banzkower Kartoffelmaus als Vertreter des Netzwerks u. a. Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering, Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz MV, Landrat Rolf Christiansen (Landkreis Ludwigslust-Parchim) und Bernd Fischer, Geschäftsführer des Tourismusverbandes MV. Pünktlich hierfür wurden Postkarten für die Bewerbung der im Oktober wieder stattfindenden Tüffelwochen erstellt. Ein neues Roll-Up steht dem Netzwerk für seine weitere Öffentlichkeitsarbeit ebenfalls ab sofort zur Verfügung.

Foto: K. Lange

 

Screenshot_Lassaner WinkelDer Lassaner Winkel im Internet
Veröffentlichung vielseitiger touristischer Angebote

Die Internetpräsenz www.lassaner-winkel.de stößt bei den Akteuren auf positive Resonanz. Hiermit wurde ein Meilenstein für die Präsentation und die Veröffentlichung des vielseitigen touristischen Angebotes erreicht. Mit einer geplanten Google AdWords-Kampagne möchte das Netzwerk nun den Neustart der Internetseite vorantreiben und für mehr Bekanntheit sorgen.

In Kooperation mit der Teemanufaktur Kräutergarten Pommerland eG entstand ein Flyer, der gekoppelt mit einem Gewinnspiel, als Aktion an den Teetüten ab März 2014 in den Handel aller großen Bio-Supermarktketten geht, die den Tee vertreiben. Diese Frühjahrskampagne wirbt vor allem für die Kräuterangebote im Lassaner Winkel. Für den Herbst ist eine weitere Kampagne geplant, die sich dem Thema Kunstangebote aus dem Lassaner Winkel widmet.

Zeitgleich wurde eine Präsentationsmappe des Netzwerkes für Messen und Veranstaltungen erstellt. Für mehr Bekanntheit der Region und der neuen Internetseite wirbt auch eine Postkarte. Im Projektplan 2014 haben die Themen Erstellung einer Imagebroschüre, Onlinemarketing-Aktivitäten und die Entwicklung gemeinsamer Produkte höchste Priorität.

 

Riether_Winkel_auf_der_IGWRiether Winkel auf der Grünen Woche
Heilfasten als Nischenthema geplant

Das Netzwerk präsentierte sich am 24.01.2014 auf der Grünen Woche in Berlin und verteilte sein Infomaterial an Besucher und Aussteller. Aktuell bereichern drei neue Partner mit ihrem Angebot das Netzwerk. Die Gästebroschüren im Postkartenformat, die mit einem Schlüsselring zusammengehalten werden, sind hervorragend für die Aufnahme neuer Anbieter in das Netzwerk geeignet.

Für das Jahr 2014 hat sich der Riether Winkel der Bearbeitung eines neuen Nischenthemas verschrieben. Gäste sollen die Region als Heilfasten-Region erleben können. Dafür werden aktuell Produkte entwickelt und Marketingaktionen geplant. Im Projektplan 2014 liegen die Schwerpunkte des Netzwerkes im Onlinemarketing und in der zielgruppengerechten Bewerbung des neuen Themas Heilfasten. Außerdem soll das im letzten Jahr angefangene Beschilderungssystem auf weitere Ortsteile im Riether Winkel ausgedehnt und somit Lücken zur Vor-Ort-Orientierung der Gäste geschlossen werden.

 

Feldberg_auf_der_IGWMinister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Dr. Till Backhaus wird FeldBürger
Relaunch des Gästebereichs gestartet

Das Netzwerk 17zwo58 aus der Feldberger Seenlandschaft war gleich zum Auftakt am 17.01.2014 zu Gast auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Am selben Tag machte auch Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz, seine Runde auf dem Messegelände und wurde auf das Projekt „FeldBürger werden!“ aufmerksam. Gern hat er sich bereit erklärt, das Projekt zu unterstützen und beantragte seine FeldBürgerschaft!

Im Januar startete die Beauftragung für den Relaunch des Gästebereiches der Internetseite feldberger-seenlandschaft.de. Seitdem hat sich die Arbeitsgruppe Internet bereits mehrfach getroffen, um in die konkrete inhaltliche Arbeit einzusteigen. Auf der neuen Internetseite soll auch die Option der Onlinebuchung für Beherbergungsbetriebe eingebunden werden.

In einem LandArt-Workshop wurden für 2014 die Bereiche Onlinemarketing sowie Produkt- und Qualitätsentwicklung als zentrale Elemente definiert.

 

Ummanz_LandlustNeue Ummanzer Gästebroschüre erschienen
Die Rügeninsel Ummanz wirbt mit Familienangeboten in einer Beilage zur Landlust

Pünktlich zur Internationalen Grünen Woche in Berlin ist die Neuauflage (20.000 Stück) der beliebten Gästebroschüre „Erleben Sie die Rügeninsel Ummanz“ erschienen. Der Gast kann hier direkt in die vier Erlebniswelten der Insel „Familie & Kinder“, „Genuss & Kultur“, „Fun & Action“ sowie „Ummanz aktiv erleben“ eintauchen, besondere Erlebnistipps erfahren oder Touren planen. Neben der Gästebroschüre hat sich das Netzwerk auf der Grünen Woche mit seinem Imagefilm, tollen Aktionen und spannenden Preisen im Rahmen des Bühnenprogramms präsentiert.

Mitte Februar beteiligt sich das Netzwerk „Die Rügeninsel Ummanz“ mit einem zweiseitigen redaktionellen Beitrag an der Pfingstferienkampagne der Tourismuszentrale Rügen in einer Beilage der Landlust. Diese möchte Familien in der Vorsaison für eine Reise nach Rügen begeistern. Für die Kampagne wird ein Extraheft im Format A5 und einer Auflage von 100.000 Stück produziert. 95.000 Exemplare davon werden als Beilage zur Landlust in Bayern und Baden-Württemberg vertrieben. In den nächsten Wochen wird sich das Netzwerk an die Umsetzung der neuen Projektbausteine für 2014 machen. Neben verstärktem Marketing, einer aktiven Pressearbeit, Produktentwicklung und Merchandising, werden auch Themen wie Online-Marketing und nachhaltige Strukturen eine Rolle spielen.

 

Urlaubsmagazin_Seen_und_MeerZu Tisch bei Freunden im Mecklenburger ParkLand
Eine Erfolgsgeschichte geht weiter

Das neue Jahr beginnt mit der Fortsetzung des Erfolgsprodukts „Zu Tisch bei Freunden“. Die neuen Termine stehen zunächst bis April 2014 fest und sind online abrufbar. Pünktlich zur ITB soll nunmehr die 3. Auflage der Printausgabe erscheinen. Auch im kürzlich erschienenen „Kulinarischen Kalender“ des Landestourismusverbandes und im Anfang Januar 2014 veröffentlichten Urlaubsmagazin Mecklenburg-Vorpommern „Seen & Meer“ mit einer Auflage von rund 530.000 Stück wird das spezielle Angebot präsentiert.

 

Urlaubsbroschuere_Reiten_und_MeerPferdeduft und Meeresluft
Neue Urlaubsbroschüre des Netzwerkes Reiten & Meer erschienen

Gleich zu Beginn des Jahres ist die erste Reiten & Meer Urlaubsbroschüre „Pferdeduft und Meeresluft“ mit einer Auflage von 10.000 Stück erschienen. Auf der Fachmesse „PartnerPferd“ in Leipzig hat diese großen Anklang gefunden. Es werden konkret buchbare Angebote in den Bereichen „Pferd & Freizeit“, „Pferd & Gesundheit“ sowie „Wanderreiten“ präsentiert. Auch wird das Netzwerk im vom Fachverband LANDURLAUB Mecklenburg-Vorpommern e.V. herausgegebenen Reiturlaub-Katalog dargestellt. Die Aufmachung der Doppelseite begleitet die Leser durch alle vier Jahreszeiten mit spannenden Produkten wie den Rapsblütenritt im Frühling, den Darßer Abenteuer-Wanderritt im Sommer, den Kranichritt im Herbst und den Sauwetterritt im Winter. Weitere spannende Produkte werden in der „Produktschmiede“, welche Anfang Februar stattfindet, entwickelt.

 

Tizi_und_Fiete_kleinNeuigkeiten aus der Vogelparkregion Recknitztal
Netzwerk startet im neuen Jahr mit neuen Produkten durch

Die Geschichtenentwicklung von „Tizi und Fiete“ läuft auf Hochtouren. Die spannenden Abenteuer der beiden Hauptfiguren sollen Urlauber neugierig auf das vielfältige Angebot in der Vogelparkregion Recknitztal machen. Ein speziell entwickeltes Stempelsystem und eine Erlebniskarte sollen zudem Anreiz für einen Besuch der touristischen Anbieter schaffen.

Ganz aktuell wurde der „Schmugglerschatz“ – eine Produktkiste mit regionalen Erzeugnissen wie Senf, Öl und Salz – fertiggestellt. Dieses hochwertige Produkt ist als Souvenir für Touristen, aber auch als Geschenkidee in der Region angedacht. Dieser Name kommt nicht von ungefähr, da verschiedene Produkte auch eine Rolle bei den Abenteuern von Tizi und Fiete spielen werden.

In den Endzügen steht auch die Erlebnistouren-Broschüre, welche Auskunft über Rad-, Wander-, Reit- und Kanutouren geben wird. Auch diese soll, wie alle anderen Produkte, mit Tizi und Fiete verknüpft werden.

Seite teilen


//TMV
×