Umsetzungsmanagement

Welche Strukturen sind notwendig, um die Landestourismuskonzeption nach 2017 erfolgreich gemeinsam umzusetzen?

Quelle: Werk 3/TMV

Quelle: Werk 3/TMV

Mit Abschluss der Landestourismuskonzeption fängt die eigentliche Arbeit für die Akteure im Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern erst an. Es gilt, den gemeinsam angestoßenen Prozess nicht abreißen zu lassen, sondern für eine erfolgreiche Umsetzung zu nutzen. Dies spiegelt sich auch in der relativ geringen Zufriedenheit mit der Umsetzungsgeschwindigkeit und dem Umsetzungsmanagement der bisherigen Konzeption wider. Daher wird ein mit den entsprechenden Ressourcen ausgestattetes Umsetzungsmanagement eingerichtet. Damit wird einerseits die so wichtige Initiierungsphase nach Vorlage der neuen Landestourismuskonzeption aktiv begleitet, andererseits eine kontinuierliche Umsetzung der Maßnahmen gewährleistet.

Dem Umsetzungsmanagement kommen in erster Linie übergeordnete, moderierende und kommunikative Aufgaben zu. Sie können vom Impulsgeber für die Umsetzung und die Lotsen- und Netzwerksfunktion über das Controlling und die Evaluation des Umsetzungsstandes bis zur Information und Kommunikation nach innen und der Initiierung möglicher Pilotprojekte reichen. Die genaue Organisationsstruktur, die Finanzierung und die Laufzeit werden im weiteren Prozess ebenso diskutiert und festgelegt, wie die zu beteiligenden Akteure. Entscheidend ist die klare Definition eines „Umsetzungsmanagers“ bzw. einer Umsetzungsmanagerin“, der oder die weitgehend unabhängig von Politik und Verbänden die Umsetzung der Maßnahmen vorantreibt.

 

Diskutieren Sie mit und hinterlassen Sie unten Ihren Kommentar! 
Was fällt Ihnen zu diesem Thema ein? Was möchten Sie uns mit auf den Weg geben? 
Woran muss der MV-Tourismus arbeiten, was ist konkret zu tun? 
Wie können Sie das Thema mitbefördern, was können Sie beitragen?

 

Seite teilen

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

7 Kommentare auf "Umsetzungsmanagement"

Benachrichtige mich zu:
avatar

Kröger
Gast
Kröger
29. September 2016 21:32
Tourismus in den richtigen Händen? Sehr geehrte Touristiker, wenn der Tourismusverband und das zuständige Ministerium ein wirtschaftlich orientiertes Unternehmen für die Projektleitung einsetzen, welche die durch uns (Touristiker) preisgegebenen Informationen andererseits einsetzen könnten, dann Könnte man auch zu dem Schluss kommen, dass beide Einrichtungen nicht leistungsfähig sind und auch nicht wirklich vorausschauend handeln! Immerhin hat das Unternehmen drei Standorte, diese sind aber weit weg von Mecklenburg-Vorpommern. In meinen Augen ist… Mehr erfahren »
Carsten Pescht
Webmaster
4. Oktober 2016 10:28

Sehr geehrte Touristiker,
wir beteiligen uns nicht an Spekulationen, sondern weisen sachlich darauf hin, dass Herrn Krögers Aussage zum Umsetzungsmanagement auf einer falschen Annahme basiert. Richtig ist, dass die Projektleitung beim Wirtschaftsministerium liegt und das dwif die ausführende und moderierende Agentur ist. Der Landestourismusverband ist wie viele weitere Akteure in den Prozess einbezogen, der offen und konstruktiv gestaltet und auch hier demgemäß diskutiert werden soll.
Carsten Pescht

René Kröger
Gast
René Kröger
5. Oktober 2016 19:55
Sehr geehrte Touristiker, hiermit beziehe ich mich auf die Pressemitteilung des Ministeriums für Bau und Tourismus vom 09.09.2016 mit der Nummer: 415/16. „… Die Projektleitung hat die dwif-Consulting GmbH….“  Mit Spekulation hat das nichts zu tun. Letzter Abschnitt des Pressemitteilung „Die Konzeption wird Anfang 2017 in ersten Schritten umge- setzt. Die Erarbeitung und Umsetzung wird durch eine Len- kungsgruppe, bestehend aus Vertretern des Landestourismus- verbandes, des Wirtschaftsministeriums, der IHK zu… Mehr erfahren »
dwif_Consulting
Moderator
6. Oktober 2016 13:30
Sehr geehrter Herr Kröger, vielen Dank für Ihre Nachfragen. Gern möchten wir Sie und die Touristiker in MV über unseren Auftrag in Kenntnis setzen. Wir sind vom Wirtschaftsministerium mit der Begleitung des Prozesses zur Landestourismuskonzeption MV beauftragt. Das umfasst die Analysen zum Status Quo, die Moderation der Veranstaltungen sowie die fachliche Unterstützung bei der Formulierung der Ziele und Maßnahmen. Da es sich beim Tourismus um eine Branche handelt, in der… Mehr erfahren »
René Kröger
Gast
René Kröger
13. Oktober 2016 12:58

Sehr geehrtes Team der dwif-Consulting GmbH,

dann haben sie zurzeit, wie es schon in der Pressemitteilung des Wirtschaftsministeriums dargestellt wird, die Projektleitung und übergeben diese dann in der späteren Struktur?

„Welche Stelle dafür geeignet ist, diese Aufgabe zu übernehmen und welche Strukturen aus Sicht der Touristiker erforderlich sind, möchten wir hier gern zur Diskussion stellen. „

Mit freundlichen Grüßen
René Kröger

dwif_Consulting
Moderator
13. Oktober 2016 15:49
Ganz genau! Allerdings liegt die derzeitige Projektleitung nicht ausschließlich bei uns, wir sind – wie gesagt, mit der Begleitung des Prozesses betraut. Die Steuerung erfolgt durch eine Begleitgruppe unter Leitung des Wirtschaftsministeriums und des TMV sowie Moderation durch die dwif-Consulting GmbH. BItte beachten Sie für weitere Kommentare: Diese Plattform dient in erster Linie dem Austausch von Ideen und Vorschlägen zu den genannten Punkten. Bei Detaifragen zum Projektdesign oder einzelnen Ergebnissen… Mehr erfahren »
René Kröger
Gast
René Kröger
13. Oktober 2016 20:05
Sehr geehrte Projektleitung(Lenkungsgruppe/Begleitgruppe) Das hier öffentlich zu diskutieren halte ich schon für wichtig! Denn das Wirtschaftsministerium geht davon aus, dass die dwif-Consulting GmbH die Projektleitung hat und der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern kommuniziert aber, dass alleine das Wirtschaftsministerium die Projektleitung hat! Die dwif-Consulting GmbH wiederum sieht sich nicht als Projektleiter, sondern beschreibt eine geteilte Projektleitung aus Wirtschaftsministerium und TMV und sich selbst. Wo aber das Wirtschaftsministerium auf die dwif-Consulting GmbH verweist und… Mehr erfahren »
wpDiscuz

//TMV
×