Fachtagung Reittourismus – Nachlese –

Der Pferdetourismus hat sich längst zu einem facettenreichen Markt rund um das „Pferd“ entwickelt. Angesicht immer anspruchsvollerer Gäste, Probleme mit der Reit- und Fahrwegeausweisung im Land, sehr unterschiedlich professionellen Anbietern, den Anforderungen des modernen Marketings und weiteren Herausforderungen findet jedes Jahr im Frühjahr bzw. Herbst die Fachtagung Reittourismus Mecklenburg-Vorpommern statt.

Haben Sie Interesse an dieser Fachtagung teilzunehmen, dann klicken Sie zum direkten Draht.

Wir haben Ihnen einen Auszug der letzten Fachtagungsveranstaltungen zusammengestellt.

8. Fachtagung Reittourismus  am 22.02.2017 in der Viehhalle in Güstrow

Die 8. Fachtagung im Frühjahr 2017 widmete sich zwei aktuellen Themen. Unter dem Titel „Über Stock und Stein“ präsentierte Gustav Wilke, Fachbereichsleiter Forstpolitik bei der Landesforstanstalt Malchin, die erste digitalisierte Reitwegekarte für Mecklenburg-Vorpommern. Damit diese in der Zukunft regelmäßig aktualisiert und ergänzt werden kann, sind Sie, liebe Pferdefreunde, in der Mitwirkung gefordert. Die Reitwegekarte ist downloadbar als pdf Dok. (7,55 MB) unter www.wald-mv.de (Landesforst MV -> Waldbesucher -> Reiten im Wald -> Reitwegekarte) und als gpx.Datei zum direkt nachreiten unter www.auf-nach-mv.de/reitwegekarte-mecklenburg-vorpommern.

Aus aktuellem Anlass haben wir uns darüber hinaus für zwei Expertenvorträge zum Thema „Erkrankungen von Pferden an Druse & Co und wie reagiere ich im Krisenfall“ entschieden – damit Sie gut gewappnet und vorbereitet sind. Natürlich haben Sie auch alles Wichtige über unsere Aktivitäten im Pferdetourismus erfahren und wie wir uns in der deutschlandweit agierenden „Bundesarbeitsgemeinschaft Deutschland zu Pferd e.V.“ engagieren.

Die Vorträge der Referenten

Dr. Zumnorde-Mertens – Deutsche Reiterliche Vereinigung – Biosecurity im Betrieb (382 kb)

Tierarzt Jörg Hamann – Tierklinik Demmin – Krisenmanagement bei Druse (27 MB)

Gustav Wilke – Landesforstanstalt Malchin, Forstbereichsleiter Forstpolitik – Vorstellung der digitalen Reitwegekarte (4,8 MB)

Claudia Krempien – LANDURLAUB M-V e.V. – Aktueller Stand im Pferdetourismus (514 KB)

Claudia Krempien – LANDURLAUB M-V e.V. – Praesentation der Reitwegekarte und Touren (126 KB)

7. Fachtagung Reittourismus am 25.02.2016 auf dem Landgut Lischow

Teilnehmer der 7. Fachtagung Reittourismus in M-V zum TierschutzDas Wohl und die Gesundheit des Pferdes stehen an erster Stelle. Jeder, der ein Pferd hält oder nutzt, hat sich dabei immer zuerst am Wohle und an der Gesundheit des Pferdes zu orientieren. Dennoch werden in letzter Zeit die Diskussionen um eine Anpassung des Tierschutzes immer größer, denn die Einstellung der Gesellschaft zu Tieren hat sich grundlegend geändert. Der Anteil der Bevölkerung, der den artgerechten Umgang mit den Tieren hinterfragt, wird immer größer. Dies sind gesellschaftliche Veränderungen, die auch den Pferdetourismus betreffen.
Aus diesem Grunde stand die 7. Fachtagung Reittourismus in M-V unter dem Schwerpunktthema des Tierschutzes. Herr Dr. med. vet. Karsten Zech, Fachtierarzt für Reproduktionsmedizin, referierte über die Themen:

  • Die zeitgemäße Pferdehaltung – welche Ansprüche hat das Pferd?
  • „Leitlinien zur Beurteilung von Pferdehaltung unter Tierschutzgesichtspunkten“ – eine rechtliche Einschätzung
  • Pferdehaltung im Spannungsfeld zwischen Tradition, ökonomischen Aspekten und öffentlichen Erwartungen – Wie reagieren?

Weitere Einzelheiten zu den Leitlinien der Pferdehaltung können Sie auf der Homepage des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gelesen werden.

6. Fachtagung Reittourimus am 13.11.2014 in Vorbeck

6. Fachtagung ReittourismusMehr als 70 Vertreter von Reiterhöfen, Ministerien, Landkreisen, Landesforstanstalten aus Mecklenburg-Vorpommern tauschten sich gemäß dem Leitthema „Qualität im Reittourismus“ über hiesige reit- und fahrtouristische Angebote und deren Qualität aus. In Vorträgen und Diskussionsrunden widmeten sich die Teilnehmer relevanten Produkten, Unterkünften für Pferd und Reiter, dem Personal, dem Service sowie dem Vertrieb, um Potenziale sichtbar und nutzbar zu machen. Zudem hat Herr Lange, Referatsleiter Tourismus im Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern Ergebnisse der Reitwegezuarbeit des laufenden Jahres vorgestellt und Ausblicke in die gemeinsame zukünftige Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz, vertreten durch Herrn Baum, aufgezeigt. Absolventen des Zertifikatskurses „Fachkraft Reittourismus“ gaben persönliche Einblicke in ihre erfolgreich umgesetzten Unternehmensveränderungen und unterstrichen, dass der Kurs für jeden Einzelnen eine persönliche Bereicherung ist und die Absolventen untereinander netzwerken.

Die Vorträge der Referenten

Dr. Mathias Feige – dwif Berlin und Moderator – Der rote Faden

Herr Gerd Lange – Referatsleiter Tourismus, Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus M-V – Aktuelle Entwicklung der Reitwegesituation

Frau Silke Ritthaler – Netzwerk REITEN & MEER – Reitwegeplanung praktisch umgesetzt

Frau Marjut Greinus – PFERD & REITER – Unternehmensvorstellung von PFERD & REITER

Frau Cornelia Hass – Abteilungsleiterin LandArt –  Marketingmaßnahmen im Jahr 2013-2014

Frau Claudia Krempien– Themenmanagerin REITEN – Der perfekte Gastgeber

5. Fachtagung Reittourimus am 10.10.2013 in Dobbertin

Die 5. Fachtagung stand unter dem Motto: „Wo ein Wille, da ein Weg“ und die Reiter bewiesen, dass sie einen starken und vielseitigen Willen haben können. Und genau so viele Wege gibt es in Deutschland, um diese Wünsche zu wahren. So stellte die Eifel-Region ihr Wanderreit-Eldorado vor und das Münsterland präsentierte seine 1.000 km lange Reitrund-Tour mit all´ seinen Facetten und Herausforderungen. Besonders gewürdigt wurde das persönliche Engagement von Frau Marschall bei der Erarbeitung und Schaffung der pferdefreundlichen Region Goldberg-Mildenitz.

Die Essenz der 5. Fachtagung sind die Dobbertiner Leitlinien.

Seite teilen


//TMV
×