Ankünfte und Übernachtungen

Entwicklung der Gästeankünfte und -übernachtungen seit 2000

Im Zeitraum von 2000 bis 2016 ist ein kontinuierlicher Anstieg der Gästeankünfte (inkl. Camping) von 5,05 Mio. auf 7,57 Mio. zu verzeichnen gewesen. Dies entspricht einem Anstieg von 49,9 Prozent. Mittlerweile sticht auch im nachfolgenden Diagramm der “Jahrhundertsommer” 2003 nicht mehr besonders hervor, in welchem Mecklenburg-Vorpommern 6,2 Mio. Gästeankünfte aufwies. Seit dem Jahr 2007 konnte dieser Wert stetig übertroffen werden.

Die Übernachtungszahlen sind im Laufe der Jahre nicht ganz so stark gestiegen wie die Gästeankünfte. In den Beherbergungsbetrieben (inkl. Camping) wurden 2016 rund 30,29 Mio. Übernachtungen verbracht, das ist gegenüber 2000 ein Plus von 42,2 Prozent. Erstmals wurde damit die 30-Millionen-Grenze bei den gewerblichen Übernachtungen in MV geknackt.


Quelle: Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern (gewerbliche Betriebe und Campingplätze ab 10 Schlafgelegenheiten/ Stellplätzen)

Seite teilen

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar

wpDiscuz

//TMV
×