Ankünfte und Übernachtungen

Entwicklung der Gästeankünfte und -übernachtungen seit 2000

Im Zeitraum von 2000 bis 2017 ist ein stetiger Anstieg der Gästeankünfte (inkl. Camping) von 5,05 Mio. auf 7,53 Mio. zu verzeichnen gewesen. Dies entspricht einem Anstieg von 49,1 Prozent. Mittlerweile sticht auch im nachfolgenden Diagramm der “Jahrhundertsommer” 2003 nicht mehr besonders hervor, in welchem Mecklenburg-Vorpommern 6,2 Mio. Gästeankünfte aufwies. Seit dem Jahr 2007 konnte dieser Wert stetig übertroffen werden.

Die Übernachtungszahlen sind im Laufe der Jahre nicht ganz so stark gestiegen wie die Gästeankünfte. In den Beherbergungsbetrieben (inkl. Camping) wurden 2017 rund 29,75 Mio. Übernachtungen verbracht, das ist gegenüber 2000 ein Plus von 39,4 Prozent. Nach dem Rekordjahr 2016 wurde damit 2017 die 30-Millionen-Marke bei den gewerblichen Übernachtungen in MV knapp verfehlt.


Quelle: Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern (gewerbliche Betriebe und Campingplätze ab 10 Schlafgelegenheiten/ Stellplätzen)

Seite teilen

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar

wpDiscuz

//TMV
×

Diese Webseite benutzt Cookies um über Nutzungsstatistiken den reibungslosen Betrieb zu sichern und die Seite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen