Romantik

Durch die Arbeit der Initiative „natürlich romantisch“ hat das Thema Romantik in Mecklenburg-Vorpommern eine große öffentliche Wahrnehmung erhalten. Es ist von hoher Bedeutung, an die Erfolge anzuknüpfen und das Thema gewinnbringend fortzuführen, auch in Hinblick auf die Vorbereitung  des 200-jährigen Jubiläums der „Rügenreise“ und des Bildes „Kreidefelsen auf Rügen“ von Caspar David Friedrich im Jahr 2018 als auch auf lange Sicht für den 250. Geburtstag Caspar David Friedrichs im Jahr 2024. Neben der Romantik im engeren Sinne, welche sich auf die Kunstepoche und deren Originalschauplätze bezieht, möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, auch Romantikangebote im weiteren Sinne zu bewerben.

Aktuelles

Das Schönste am Herbst: Zeit für Romantik

Im Rahmen der Herbst-Winterkampagne wird das Thema Romantik crossmedial beworben. Die verschiedenen Maßnahmen reichen von Promotion Aktionen wie beispielsweise Großflächen-Plakaten und Station Videos über Präsentationen im Print- und Onlinebereich. Auch in Radio-Werbespots, die deutschlandweit ausgestrahlt werden, wird auf die Herbst- Winterangebote unter www.auf-nach-mv.de und www.vorpommern.de/herbst-winter aufmerksam gemacht.

Maßnahmen 2017

Qualifizierung und Coaching im Bereich Romantik

Der Tourismusverband Vorpommern e.V. plant in einem Komplementärprojekt die Inszenierung einer Romantikroute zwischen Greifswald und Wolgast. Zur Qualitätssicherung in der Kulturvermittlung sollen im Frühling 2017 über das Projekt „Förderung des kulturellen Erbes im ländlichen Raum“ 5 Kultur-Natur-Guides ausgebildet werden. Gerne können Sie bereits jetzt eine Interessensbekundung abgeben.

Anzeigen und redaktionelle Beiträge im Bereich Romantik

Für 2017 sind Anzeigen, Advertorials und redaktionelle Beiträge in Zeitungen, themenrelevanten Magazinen und Broschüren geplant. Die konkrete Auswahl der Printmedien und entsprechenden Beteiligungsmöglichkeiten folgen demnächst.

Online-Marketing im Bereich Romantik

Präsentieren Sie Ihre Angebote zur Romantik im engeren Sinne auf der Webseite natuerlich-romantisch.de, welche touristische Angebote in Bezug auf die Kunstepoche und deren Originalschauplätze abbildet.

Vorpommern.de ist die zentrale Online-Plattform für potenzielle Gäste, die sich über die Region und über konkrete Angebote informieren möchten. Unter www.vorpommern.de/aktivitaeten/genuss-und-kultur/romantik werden Angebote zur Romantik im engeren Sinne, welche sich auf die Kunstepoche und deren Originalschauplätze beziehen, vorgestellt. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihre Romantikangebote im weiteren Sinne, wie beispielsweise romantische Segeltouren, Wanderungen oder auch romantische Candle-Light-Dinners und Übernachtungen, zu bewerben. mehr»

Zudem können Ihre touristischen Angebote, Ihr Haus oder Ihre Veranstaltungen zum Thema Romantik unter auf-nach-mv.de/romantik, im umfassendsten Destinationsportal des Urlaubslandes Mecklenburg-Vorpommern, präsentiert werden. Der Stammdateneintrag erfolgt beim entsprechenden Regionalverband. Unter auf-nach-mv.de/romantik werden Angebote zur Romantik im engeren Sinne, welche sich auf die Kunstepoche und deren Originalschauplätze beziehen, vorgestellt. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihre Romantikangebote im weiteren Sinne, wie beispielsweise die Pauschale „Schlossromantik für 2“, zu bewerben. mehr»

Messen und Veranstaltungen im Bereich Romantik

Präsentieren Sie Ihre Angebote, Ihr Haus oder Ihre Veranstaltungen zum Thema Romantik in Bezug auf die Kunstepoche und deren Originalschauplätze sowie im weiteren Sinne. Gerne können Sie uns Ihre Prospekte mitgeben. Folgende Messen werden wir besuchen:

  • 27.-29.01.17     Reisemesse Dresden
  • 25.-26.02.17     KulturReisemesse HH
  • 8.-12.02.17       Reisen Hamburg
  • 8.-12.03.17       ITB

 

Ansprechpartner

Doreen Mlodzik und Nele Reidenbach
Projektmanagerinnen Kulturelles Erbe
Tourismusverband Vorpommern e.V.
Fischstraße 11, 17489 Greifswald
Fon +49 3834 891120
projekte@vorpommern.de

Gefördert durch:
Europäische Union
Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung
sowie
Gefördert aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ durch das Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern

Seite teilen


//TMV
×